So schreibst du einen großartigen Über-mich-Text

Werbetext Köln Kathrin Meister Werbetexte

Graut es dir davor, für deine Website, deinen Onlineshop oder Blog einen Text zu schreiben, der dich und deine Fähigkeiten in den Mittelpunkt stellt? Willkommen im Club! Als ich den Content für meine eigene Website geschrieben habe, musste sich der Über-mich-Text lange gedulden, bis er endlich mal an die Reihe kam.

Dabei gehört die „About“-Seite oder „Über Mich“-Seite zu den am meisten besuchten Seiten eines Webauftritts oder Blogs. Schließlich möchten wir ja wissen, mit wem wir es zu tun haben, wenn wir Services in Auftrag geben oder (Online)-Produkte kaufen.

Ein guter Über-mich-Text soll die Menschen auf sympathische Weise von dir und deinen Angeboten überzeugen.

Und genau das ist die Aufgabe eines guten Über-mich-Textes: Er soll dich als Mensch vorstellen, den User:innen näher bringen, einen Einblick geben in persönliche Facetten – und die Menschen auf sympathische Weise von dir und deinen Angeboten überzeugen.

Was deine Leser:innen uncool finden

Gibt es etwas Langweiligeres als eine Aufzählung von Jahreszahlen und Karriereschritten? Mache also bitte nicht den Fehler, auf deiner About-Seite lückenlos alle Stationen deines Lebenslaufes aufzulisten oder (noch schlimmer…) nachzuerzählen. Das schafft keinen Mehrwert. Im Gegenteil: Es könnte einen Fluchtinstinkt auslösen.

5 Tipps für bessere Über-mich-Texte

1. Komm auf den Punkt

Der Anfang ist entscheidend: Wähle eine aussagekräftige Headline (du ahnst es schon: sie lautet nicht „Über mich“). Bringe in ein, zwei Sätzen auf den Punkt, wer du bist und wie du deinen Lesern helfen kannst. Wenn du jemanden gleich zu Beginn abholst, dann wird sie oder er bestimmt gerne weiterlesen, um mehr über dich zu erfahren.

2. Erzähle deine Geschichte

Wer liest nicht gerne Geschichten? Gut erzählte Stories sind kurzweilig, unterhaltsam und prägen sich ein. Dein Über-mich-Text ist die ideale Gelegenheit, um dich im Storytelling zu versuchen. Gab es ein Ereignis, eine Begegnung, eine Erkenntnis in deinem Leben, die dazu geführt haben, dass du heute tust, was du tust und bist, wer du bist? Dann erzähle davon! Deine About-Seite soll kein Bericht sein, sondern eine spannende Geschichte, die Lust auf mehr macht. Übrigens: Schreib einfach so, wie du bist. Du musst dich hier nicht verbiegen. Je authentischer du rüberkommst, desto besser.

3. Überzeuge mit deinem „Warum“

Wie hat alles angefangen? Woher kam deine Leidenschaft, für das, was du jetzt anbietest? Und was haben deine Kund:innen davon? Dein „Warum“ kannst du in deine Geschichte einflechten. Wer deinen Über-mich-Text liest, soll sich mit den eigenen Bedürfnissen bestens verstanden und bei dir gut aufgehoben fühlen.

Ein Beispiel: Emily McDowell, die Gründerin eines Online-Shops von Mutmach-Karten für Menschen mit schweren Schicksalen war als junge Frau an Krebs erkrankt. Sie musste damals die Erfahrung machen, dass viele Menschen nicht wirklich wussten, wie sie sie ermutigen sollten – außer mit Platitüden oder grottigen Karten. Das inspirierte sie dazu, selbst schöne Karten für diesen Anlass zu gestalten, die sie nun sehr erfolgreich in ihrem Online-Shop vertreibt.

4. Lass andere (Gutes) über dich schreiben

Tue Gutes und rede darüber? Jein. Nicht unbedingt auf der Über-mich-Seite, denn dort wirkt zu viel „Ich bin so großartig“-Geschreibsel schnell aufdringlich. Kleiner Trick: Lass doch deine Kundinnen und Kunden über dich schreiben. Zwei, drei positive Statements zu unterschiedlichen Qualitäten (oder Erfolgen) deiner Arbeit wirken Wunder.

5. Öffne eine Tür (oder mehrere)

Wenn deine Leser:innen bis zum Schluss gelesen haben, belohne sie mit einem „Türöffner“. Biete Ihnen mit einem Call-to-Action (CTA)-Button dein neuestes Freebie, ein Opt-in für deinen Newsletter oder ein Schnupperangebot deines aktuellen Online-Kurses an. Übrigens: Solche CTA-Buttons sollte es auf jeder Unterseite deines Webauftritts geben, nicht nur auf Startseite und Über-mich-Seite.

Bonus-Tipp

Und jaaaaa: Schöne Fotos von dir sind genauso wichtig für eine überzeugende Über-mich-Seite wie starke Texte. Kommunikation funktioniert natürlich gleichzeitig visuell und verbal – deshalb lohnt es sich, in ein professionelles Shooting zu investieren. Bei Fragen dazu wende dich gerne an meine Netzwerkpartnerin Hanna Witte, Business Fotografin aus Köln.

Schöne Über-mich-Texte: Beispiele

  1. Content-Design Expertin Kathy Ursinus hat bei ihren Über-mich-Texten alles richtig gemacht. Ein glasklares Mission Statement in Kombi mit einem supersympathischen Foto, dann die User:innen abholen mit einem „Kennst du das?“, um danach die eigene Geschichte zu erzählen. Natürlich gibt’s auch bei Kathy ein Freebie als Schmankerl zum Schluss. Sie ist ja schließlich Onlinemarketing-Profi.
  2. Ich kenne kaum jemanden, der so sehr ER SELBST ist wie Portraitfotograf und Shootcamp-Gründer Christian Anderl. Genau das kommt auch auf seiner About-Seite rüber. Seine Lebensgeschichte ist ein einziges Abenteuer, und doch gibt es irgendwie einen roten Faden. Storytelling vom Feinsten – da verzeiht man ihm glatt, dass der Text etwas lang geraten ist.
  3. Christina Greve ist Stylistin, Fotografin und Coach aus Dänemark. Ihre About-Seite ist zwar leider auf Englisch, aber ein tolles Beispiel für große Emotionen: Herrliche Fotos, ein knackiges Mission Statement gleich zu Beginn und viel sehr Persönliches. Macht total Lust, von dieser wunderbaren Person zu lernen.

Findest du meine Tipps für einen tollen Über-mich-Text hilfreich? Dann teile Sie gerne mit deiner Community!

Hast du Fragen zum Thema, die dir auf der Seele brennen? Ich bin gerne für dich da.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email